Leistungsspektrum

Wir bieten Ihnen ein umfassendes diagnostisches Leistungsspektrum sowie gezielte und individuelle Therapien bei modernster Praxisausstattung. Sprechen Sie uns an, wenn Sie Fragen zu unseren Leistungen haben.

Diagnostik
Herz-Kreislauf-Untersuchungen
  • EKG (Elektrokardiogramm)
  • Belastungs-EKG
  • Doppler- und Farbdopplerechokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)*
  • Langzeit-EKG (über 24 Stunden)
  • Langzeit-Blutdruckmessung (über 24 Stunden)

*Abrechnung als privatärztliche Leistung

Ultraschall-/Doppleruntersuchungen
  • Bauchorgane
  • Schilddrüse- und Halsorgane
  • Farbdopplersonographie der hirnversorgenden Gefäße (Halsgefäße)*
  • Doppler- und Farbdopplerechokardiographie (Ultraschalluntersuchung des Herzens)*

*Abrechnung als privatärztliche Leistung

Laboruntersuchungen
  • alle Blutuntersuchungen
  • Urinuntersuchungen
  • Stuhlproben-Untersuchungen
Diabetologie

Unsere Praxis nimmt am DMP (Disease-Management-Programm) für die strukturierte Versorgung von Typ 2-Diabetikern teil. Dieses von den Krankenkassen angebotene Programm beinhaltet eine vierteljährliche ärztliche Vorstellung mit entsprechender Blutuntersuchung.

Magenspiegelung, Darmspiegelung

Endoskopische Untersuchungen

Die Untersuchungen führen wir in der Endoskopieabteilung des Vinzenz-Palotti-Hospital in Bensberg durch:

  • Die Gastroskopie (Magen- und Zwölffingerdarm-Spiegelung) ist eine Untersuchungsmethode des oberen Verdauungstraktes.
    Mit ihrer Hilfe ist es möglich, das Innere der Speiseröhre, des Magens und des Zwölffingerdarms anzusehen. Bei chronischen oder akuten Oberbauchbeschwerden können Magenschleimhautentzündungen (Gastritis), Magengeschwüre (Ulcus) oder gar Tumore diagnostiziert werden. Wir führen die Untersuchung auf Wunsch in einem für Sie unbelastenden Kurzschlaf durch.
  • Die Koloskopie (Darmspiegelung ggfs. mit Polypentfernung) ist eine Untersuchung des unteren Verdauungstraktes. Entzündliche Veränderungen, Polypen oder Tumoren des Darmes können auf diese Art und Weise diagnostiziert und behandelt werden. Wir führen die Untersuchung auf Wunsch in einem für Sie unbelastenden Kurzschlaf durch. *

*Abrechnung als privatärztliche Leistung

Bitte vereinbaren Sie für diese Untersuchungen einen Termin in unserer Praxis.

Impfungen

Gesundheitsschutz durch Impfungen

Aktiv- und Passiv-Impfungen bieten einen zuverlässigen Schutz gegen schwere Infektionskrankheiten, die im Alltag übertragen werden können. Ein ausreichender Impfschutz kann zur Erhaltung Ihrer Gesundheit in besonderem Maße von Bedeutung sein. Gerne beraten wir Sie und führen die notwendigen Neu- oder Auffrischungsimpfungen bei Ihnen durch.

Die erforderlichen Inlandsimpfungen werden von Ihrer Krankenkasse übernommen.

Die wichtigsten Inlandsimpfungen:

  • Tetanus (Wundstarrkrampf)
  • Diphterie
  • Polio (Kinderlähmung)
  • Mumps
  • Röteln
  • Masern
  • Frühsommer-Meningo-Encephalitis (übertragen durch Zecken)
  • Grippe (Influenza)
  • Keuchhusten
  • Pneumokokken
  • Hepatitis-B

Für verschiedene Auslandsaufenthalte sind sogenannte Reiseschutzimpfungen verpflichtend oder zumindest empfehlenswert. Bitte nehmen Sie, insbesondere bei Reisen in tropische oder subtropische Länder, möglichst 3 Monate vor Reiseantritt mit uns Kontakt auf. Wir beraten Sie gerne zu allen reisemedizinischen Fragen. Wir dokumentieren alle Impfungen in einem internationalen Impfausweis.

Die wichtigsten Reiseschutzimpfungen:

  • Hepatitis-A
  • Hepatitis-B
  • Gelbfieber (besondere Impfeinrichtungen)
  • Cholera
  • Malaria-Prophylaxe
  • Tollwut
  • Typhus
  • Meningokokken
  • Japanische Encephalitis

Diese Schutzimpfungen werden als privatärztliche Leistung nach der Gebührenordnung (GOÄ) abgerechnet.

Vorsorgeuntersuchungen
Check-up 35

Die Gesundheitsuntersuchung Check-up 35 ist ein Vorsorgeprogramm der gesetzlichen Krankenkassen für Patientinnen und Patienten über 35 Jahre. Zum Check-up 35 gehören:

  • Körperliche Untersuchung
  • Blutuntersuchung auf Cholesterin und Glucose (Zucker)
  • Urin-Untersuchung auf Eiweiß und Glucose (Zucker)
  • Erörterung der Befunde und Beratung

Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen alle 2 Jahre die Kosten für den Check-up 35. Darüber hinausgehende Vorsorgeleistungen bieten wir auf Wunsch an. Wir informieren Sie gerne.

Erweiterter Check-up

Erweiterte Vorsorgeuntersuchungen dienen der medizinischen Früherkennung. Durch eine gezielte Diagnostik können Risikofaktoren erkannt und behandelt werden, bevor sie zu Erkrankungen führen. Häufig reicht dann eine Veränderung bestimmter Lebensgewohnheiten oder eine Minimaltherapie aus, um das individuelle Gesundheitsrisiko zu verbessern. Viele Krankheiten verlaufen im Anfangsstadium unbemerkt. Die Prognose hängt ganz entscheidend von der frühen Diagnose und Therapie ab.

Folgende Untersuchungen bieten wir an:

  • Schlaganfall-Vorsorge (Ultraschall der Halsgefäße)
  • Herz-Kreislauf-Check (Belastungs-EKG/Herzultraschall)
  • Ultraschallvorsorge der Bauchorgane
  • Ultraschallvorsorge der Schilddrüse
  • Erweiterte Früherkennung Prostatakrebs
  • Darmkrebsvorsorge
  • Lungenfunktionsprüfung
  • Erweiterte Labordiagnostik

Diese Leistungen werden privatärztlich nach der amtlichen ärztlichen Gebührenordnung (GOÄ) berechnet.

Krebsvorsorge Männer

Männliche Patienten ab 45 Jahren können unsere Krebsvorsorgeuntersuchungen in Anspruch nehmen. Diese Früherkennungsuntersuchung wird von den gesetzlichen Krankenkassen jährlich übernommen.

Sie beinhaltet im Einzelnen:

  • Untersuchung der äußeren Geschlechtsorgane und der Prostata
  • Untersuchung der Lymphknoten auf Vergrößerungen
  • Untersuchung von 3 Stuhlproben auf Blut (ab dem 50. Lebensjahr)
  • Erörterung der Befunde und Beratung

Darmkrebsvorsorge

Ab dem 55. Lebensjahr haben Sie Anspruch auf eine Darmspiegelung. Gerne beraten wir Sie über die Untersuchung im Rahmen der Gesundheitsvorsorge.

Jugendgesundheitsuntersuchung (12-16 Jahre)

Aus Kindern werden Jugendliche, die nicht mehr durch einen Kinderarzt behandelt werden möchten. Daher bieten wir für Jugendliche im Alter zwischen 12 und 16 Jahren die Gesundheitsuntersuchungen an.

Hautkrebsscreening

Früh erkannt ist Hautkrebs vielfach heilbar. Frauen und Männer ab 35 Jahren haben die Möglichkeit, alle 2 Jahre an einem Hautkrebsscreening teilzunehmen. Das Screening umfasst eine gezielte Ganzkörperuntersuchung und dient insbesondere der Früherkennung der Hautkrebserkrankungen (Basalzellkrebs, spinozelluläres Karzinom und malignes Melanom). Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen alle 2 Jahre die Hautkrebsvorsorge.

Reisemedizin

Damit Sie Ihren Urlaub genießen können, beraten wir Sie ausführlich über Gesundheitsgefahren in Ihrer Urlaubsregion und wie Sie sich davor schützen können.

Zu unseren Leistungen gehören u.a.:

  • Überprüfung Ihres Impfstatus
  • Schutzimpfungen für Fernreisen und Auffrischungsimpfungen
  • Beratung und Untersuchungen bei Fernreisen
  • Beratung zu Ihrer Reiseapotheke
  • Beratung zum Sonnenschutz

Bitte nehmen Sie vor Auslandsreisen, insbesondere in subtropische und tropische Länder, möglichst 3 Monate vor Reiseantritt mit uns Kontakt auf.

Unsere reisemedizinischen Leistungen werden privatärztlich nach der Gebührenordnung (GOÄ) abgerechnet.

Sportmedizin

Wir führen die sportmedizinischen Untersuchungen nach den Empfehlungen der deutschen Gesellschaft für Sportmedizin und Prävention durch. Unser Schwerpunkt als Internisten und Sportmediziner liegt dabei in der diagnostischen Untersuchung des Herz-Kreislauf-Systems.

Tauchsportuntersuchung

Wir führen die Tauchsportuntersuchung nach Empfehlungen der Gesellschaft für Tauch- und Überdruckmedizin (GTÜM) durch. Dazu gehören als Mindestanforderung die tauchmedizinische Anamnese, Ganzkörperuntersuchung, Ruhe-EKG und Lungenfunktions-Untersuchung. Ab dem 40. Lebensjahr ist die Durchführung eines Belastungs-EKG´s erforderlich.

Hausbesuche

Als Hausärzte betreuen wir unsere Patienten umfassend. Dazu gehört im Einzelfall natürlich auch die ärztliche Versorgung zu Hause. Wenn ein Aufsuchen der Praxis aus Krankheitsgründen nicht möglich ist, kommen wir gerne zu Ihnen nach Hause.

Melden Sie einen notwendigen Hausbesuch nach Möglichkeit zwischen 7.00 und 10.00 Uhr an.

Schwerkranke, bettlägerige und/oder pflegebedürftige Patientinnen und Patienten besuchen wir nach Absprache in regelmäßigen Abständen.

Wir bitten um Verständnis, dass wir Hausbesuche nur bei medizinischer Notwendigkeit durchführen können.